Kategorie-Archiv: Microsoft

Krypto-Razzia: 2. November 2020

Während sich Bitcoin seinen Weg durch die Stratosphäre bahnt, ist der Aktienmarkt immer noch fest an die Erde gebunden. Die führende Krypto-Währung hat in dieser Woche kurzzeitig $ 14.000 in den Schatten gestellt und damit traditionelle Anlageklassen übertroffen, da in ganz Europa wieder Lockdowns eingeführt werden und die politischen Spannungen im Vorfeld des US-Wahltags immer größer werden.

Der Anstieg in dieser Woche krönt einen fantastischen Monat für Bitcoin, das im Oktober 22% zulegte, da Gold seitwärts gehandelt wurde und der S&P 500 um 2% fiel. In den Nachrichten zeigen die Ereignisse weiterhin das Mainstreaming von Bitcoin durch große Finanzinstitute.

Singapurs größte Geschäftsbank, die DBS, hat eine digitale Vermögensbörse für Bitcoin Profit und drei weitere Top-Kryptowährungen eingeführt, und das voll lizenzierte Schweizer Finanzinstitut Gazprombank wurde für das Angebot von Bitcoin-Dienstleistungen zugelassen.

Die Höhepunkte dieser Woche

  • Bitcoin erreicht am zwölften Whitepaper-Tag $14K
  • Altmünzen verblassen, während Bitcoin seine Dominanz behauptet
  • Momentaufnahme der Funkenverteilung

Bitcoin erreicht am zwölften Whitepaper-Tag $14K

12 Jahre nach der Veröffentlichung des Bitcoin-Whitepapers stiegen die Preise an einigen Börsen auf 14.000 $, womit der Höchststand von 2019 überschritten und die höchsten Preise seit 2018 erreicht wurden.

Dieses bedeutsame Ereignis war durch weitere Meilensteine bei der Annahme gekennzeichnet: Der Iran führte neue Bestimmungen ein, die die Bergarbeiter auffordern, ihre Bitcoin an die Zentralbank zu verkaufen, und der CEO von Microstrategy, Michael Saylor, gab bekannt, dass er persönlich 17.732 BTC besitzt, zusätzlich zu den 38.250 BTC, die sein Unternehmen besitzt.

Seit Jahresbeginn ist Bitcoin nun um fast 90 % gestiegen, mit einem Anstieg von etwa 20 % in den vergangenen zwei Wochen.

Altcoins verblassen, da Bitcoin seine Dominanz behauptet

Da Bitcoin in der letzten Woche nach oben gestiegen ist, sind die Altmünzen gesunken. Stellar und Tezos sind um 4% gesunken, während NEO und BNB mit 9% weiter gesunken sind.

Ausverkäufe wie dieser passieren oft nach großen Altcoin-Rallyes wie „DeFi Summer“, wenn Händler ihre Gewinne konsolidieren, indem sie wieder auf Bitcoin umsteigen, bevor eine weitere Alt-Saison kommt und das Geld wieder in kleinere Kryptowährungen fließt.

Diese Dynamik spiegelt sich in der Dominanz von Bitcoin wider, die im Oktober zunahm, als die führende Kryptowährung Marktanteile vom Anstieg der Altmünzen während des Sommers zurückgewann.

Momentaufnahme der Funkenverteilung

Um die Entwicklung des Ripple-Ökosystems zu unterstützen, arbeitet eToro mit dem neuen Blockketten-Netzwerk Flare.

Am 12. Dezember wird eine Momentaufnahme der eToro XRP-Brieftaschen gemacht, um die Verteilung von Flare’s Spark-Token zu bestimmen.

Händler bei eToro und eToroX sind teilnahmeberechtigt, und die Verteilung wird in der ersten Hälfte des Jahres 2021 erfolgen, vorbehaltlich der Entscheidung von Flare. Lesen Sie mehr über den Ripple-Feed.

Die kommende Woche

In einer Demonstration erstaunlicher Stärke schloss Bitcoin den Oktober mit dem höchsten Monatsschluss seit Januar 2018 ab – ein Niveau, das auch die Spitze der größten Rallye des Jahres 2019 markierte.

Jetzt, da sich Bitcoin unterhalb dieses wichtigen Zeitpunkts bei $ 14.000 konsolidiert, nähert sich ein wichtiger Katalysator. Die globalen Märkte warten gespannt auf die US-Wahlnacht am Dienstag, die erhebliche Volatilität zu bringen verspricht – wobei das Potenzial für Turbulenzen durch die Möglichkeit eines umstrittenen Ergebnisses noch verstärkt wird.

Wenn Bitcoin die 14.000 USD durchbläst, wird der Bullenmarkt wahrscheinlich in vollem Gange sein, und wir könnten uns rasch den 20.000 USD nähern. Auf der anderen Seite dürfte eine starke Ablehnung dieses wichtigen Widerstandsniveaus die Marktstimmung erheblich eintrüben.

This Friday is a key day for short-term Bitcoin pricing

 

Bitcoin options expire this Friday and it seems to be a key day for the price of Bitcoin, at least in the short term. So far there are 114,700 options contracts. However, most of the expiring Bitcoin options are bullish bets on the price increase in the crypt currency.

Tomorrow $1 billion in Bitcoin options expire

This Friday, June 26, $1 billion in Bitcoin options will expire on the major futures exchanges. In this sense, everything indicates that it will be a key day for the price of Bitcoin.

From this event, it is expected that price volatility will be generated. Since the imminent expiration of Bitcoin options, it brings together 70% of the positions in the derivatives markets.

The previous large liquidations caused it to „bounce back quite aggressively,“ so some experts agree. In addition, open interest in the digital currency – total positions – amounts to 1.3 billion, twice what it represented just a couple of months ago.

Back at this Friday’s event, most of the expiring Bitcoin options are bullish bets on price increases.

However, experts warn that the situation may affect the crypto-currency market, as global stocks have fallen due to the resurgence of coronavirus infections in Europe, the United States and China, weighing on investor confidence.

Bitcoin Alert: $1 Billion in Options to Expire on Friday

OKEx CEO confident that Bitcoin price could go up
On March 27, U.S. President Donald Trump signed a historic $2.2 billion stimulus bill.

According to Bloomberg, the Trump administration anticipates another billion dollar stimulus next month. In this regard, OKEx CEO Jay Hao believes that the second stimulus check will continue to drive Bitcoin price growth.

Also, taking the example of Grayscale’s total investment in Bitcoin in 2020, Hao noted that the company’s accumulation directly translated into BTC’s rapid institutional adoption rate.

Ex-Microsoft-Mitarbeiter stehen vor 20 Jahren, weil sie Millionen in Bitcoin Code unterschlagen haben

Ein ehemaliger Mitarbeiter von Microsoft wurde wegen 18 Bundesverbrechen verurteilt, nachdem er dem Unternehmen Millionen in digitaler Währung gestohlen hatte.

Volodymyr Kvashuk, ein 25-jähriger Software-Ingenieur und ukrainischer Staatsbürger, hat es während seiner zweijährigen Amtszeit bei Microsoft von 2016 bis 2018 geschafft, 10 Millionen US-Dollar (15 Millionen AU-Dollar) in digitaler Währung zu stehlen. Für seine Verbrechen steht Kvashuk nun vor einer Herausforderung bis zu 20 Jahre im Gefängnis.

Die Bitcoin Code Unterschlagung bei Microsoft bleibt monatelang unentdeckt

Kvashuk wurde beauftragt, beim Testen der neuen Bitcoin Code Online-Einzelhandelsplattform für Microsoft zu helfen, und er sah eine Gelegenheit, sich stark zu bereichern. Mithilfe von Bitcoin Code Testkonten, die er auf der Plattform erstellt hatte, sowie der Bitcoin Code Konten anderer Mitarbeiter stahl er „währungsgespeicherten Wert“ wie Geschenkkarten, die er dann online für Bitcoin weiterverkaufte.

Die Unterschlagung blieb sieben Monate lang unentdeckt, bevor Microsoft im Mai 2018 erkannte, was Kvashuk war. Das Unternehmen entließ ihn einen Monat später.

Kvashuk nutzte den Erlös, um sein Leben zu verbessern und kaufte einen Tesla im Wert von 160.000 USD und ein Haus am Seeufer im Wert von 1,6 Millionen USD. Darüber hinaus stellte die Staatsanwaltschaft fest, dass er Bitcoin in Höhe von insgesamt 2,8 Millionen US-Dollar auf verschiedene Bankkonten überwiesen und liquidiert hatte .

Ein ehemaliger Mitarbeiter von Microsoft muss mit bis zu 20 Jahren Gefängnis rechnen, weil er dem Unternehmen 10 Millionen US-Dollar in digitaler Währung gestohlen hat.

bitcoin

Arbeiten an einem speziellen Projekt für Microsoft

Kvashuk versuchte, seine Spuren digital zu verwischen, indem er einen Bitcoin- Mischdienst nutzte , um sein Geld zu waschen und die Quelle seines neuen Reichtums zu verbergen. In seinen Steuererklärungen behauptete er dann, die Kryptowährung sei ein „Geschenk“ eines Verwandten.

Kvashuk bestritt jegliches kriminelle Fehlverhalten und sagte, er habe nicht vor, das Unternehmen zu betrügen, und arbeite tatsächlich an einem speziellen Projekt in dessen Auftrag.

Nach einem fünftägigen Prozess vor dem US-Bezirksgericht in Seattle wurde Kvashuk wegen 18 Bundesverbrechen verurteilt . Diese Verbrechen umfassen:

fünf Fälle von Drahtbetrug
Sechs Fälle von Geldwäsche
zwei Fälle von verschärftem Identitätsdiebstahl
zwei Fälle, in denen falsche Steuererklärungen eingereicht wurden
Jeweils eine Zählung von E-Mail-Betrug, Zugriff auf Gerätebetrug und Zugriff auf einen geschützten Computer zur Förderung von Betrug
Ryan L. Korner, verantwortlicher IRS-CI-Spezialagent, sagte über den Fall:

„Volodymyr Kvashuk hat nicht nur von Microsoft gestohlen, sondern auch von der Regierung gestohlen, indem er sein betrügerisches Einkommen verschwiegen und falsche Steuererklärungen abgegeben hat. […] Kriminelle, die glauben, durch die Verwendung von Kryptowährung und das Waschen durch Mixer einer Entdeckung entgehen zu können, werden benachrichtigt… Sie werden gefasst und zur Rechenschaft gezogen. “